Verschrei'n

Am Morgen des 4. Jänner beginnt das Spektakel mit dem "Verschreien".

Hoch zu Ross zieht der "Ansager" von Haus zu Haus und kündigt das eigentliche Rauhnachtsingen am folgenden Tag an und fordert die Bewohner auf, Krapfen zu backen. Ihm folgen allerlei grotesk vermummte Gestalten, wie Rasierer, Scherenschleifer, Schuhputzer, Würstler usw., die so manchen Schabernack mit den Zusehern treiben. So kann es schon vorkommen, dass auch Frauen unters hölzerne Rasiermesser müssen. Durch Bezahlung eines Lösegeldes können sich die "Opfer" freikaufen.