Die FF Hinterschiffl schreibt Geschichte

Dieses Wochenende 09.-11. September 2016 ging der Bundesbewerb in Kapfenberg über die Bühne.

Eine atemberaubende Kulisse, mitfiebernde Zuschauer und perfektes Wetter erwartete unsere Jungs am Bundesbewerb. Eine große Fangruppe reiste am Samstag mit nach Kapfenberg um die Bewerbsgruppe zu unterstützen und das mit Erfolg.

Der Angriffsbefehl startete: "Brandobjekt geradeaus, Wasserentnahmestelle...!" Die Knie zitterten nicht nur bei den Jungs sondern auch bei unserem Fanclub. Jeder einzelne fieberte Hautnah mit. Und dann ging es los. Die perfekte Saugleitung war gelegt, die Zuschauer feuerten lautstark an. Dann das Endergebnis: Die Uhr stoppte bei 29,10sec. Was für eine tolle Zeit. Doch in diesem Moment wusste noch niemand was die Zeit Wert sein würde. Doch es stellte sich schnell heraus, es gibt nur eine Gruppe, die schneller war und zwar St. Martin i.Mkr. (28,42sec.). 

Die Freude war riesengroß wie sich herausstellte das sich die FF Hinterschiffl als "Vizestaatsmeister" bezeichnen konnte. In der Bewerbslaufbahn der FF Hinterschiffl hat es bis heute noch keine Gruppe soweit bzw. zu so einem Titel geschafft. Kommandant Christian Simmel ist wahnsinnig stolz auf die Gruppe. Jeder einzelne hat sein Bestes gegeben. Jahrelanges Training, Durchhaltevermögen und ein enormer Ehrgeiz hat die Gruppe zu diesem Ziel geführt.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZU DIESEM ERFOLG.

DIE GESAMTE FF HINTERSCHIFFL IST STOLZ AUF EUCH!!

 


Glühende Sohlen in Bischofshofen

Am Samstag 27. August 2016 bestritt ein Teil der Bewerbsgruppe die härtesten 400 Meter der Welt!

Die Schanze in Bischofshofen, auf der sich sonst nur die Skiflugadler in der Gegenrichtung darüber wagen, bedarf das nicht nur einer gehörigen Portion Wagemut, sondern auch gut trainierte Wadeln.

Eder Bernhard, Moser Mario, Eder Jürgen, Pühringer Hannes und Grimps Raphael haben sich seitens der FF Hinterschiffl dieser Herausforderung gestellt. Wochenlanges, hartes Training waren die Vorbereitungen. Ziele wurden sich keine gesteckt, denn dabei sein ist hier alles. Umso größer war die Freude, als der 4. und 9. Platz für die Burschen als Endergebnis verkündet wurde!! Herzlichen Glückwunsch zu dieser hervorragenden Leistung.


Der Bezirkssieg

Beim Bezirksbewerb am 03. Juli 2016 sind die Läufe nicht nach Plan gelaufen, jedoch der Bezirkssieg konnte der Gruppe nicht mehr genommen werden.

Am Sportplatz in Kollerschlag startete gegen 11:30 Uhr der Parallelbewerb der besten Gruppen des Bezirkes Rohrbach, mit dabei die FF Hinterschiffl. Die Gruppe wusste, der Bezirkssieg ist so gut wie in der Tasche, jedoch dürfen keine groben Fehler passieren. Der Druck auf der Gruppe war enorm. Viele Freunde, Bekannte und Familienmitglieder waren ebenfalls gekommen um die Gruppe so gut wie möglich zu Unterstützen und anzufeuern.

Der Bronze Lauf verlief leider nicht nach deren Erwartungen (31,28sec.), denn mit 10 Fehlerpunkten war auch kein Stockerlplatz mehr zu erreichen. In Silber dagegen ging lief es besser jedoch auch nicht perfekt (36,94sec.) und es konnte der 2. Rang erreicht werden. Die Gruppe aus St. Martin holte sich in Bronze sowohl in Silber den Tagessieg, herzlichen Glückwunsch dazu.

Doch am Ende hat sich alles zum Guten gewendet. Mit 4115,58 Punkten ging der Bezirkssieg an die FF Hinterschiffl vor St. Martin mit 4078,28 Punkten und Putzleinsdorf 4041,96 Punkten.

 

Jungs, die FF Hinterschiffl ist verdammt stolz auf euch. Das harte Training hat sich bezahlt. Für den Landesbewerb am 09. Juli wünschen wir euch allen viel Glück und zwei Top Läufe.


Bezirksbewerb Vöcklabruck

Die Bewerbsgruppe ist am 02. Juli auf die Reise nach Vöcklabruck gegangen um beim Bezirksbewerb in Frankenburg teilzunehmen.

Zur Vorbereitung für den bevorstehenden Landesbewerb in Frankenburg hat sich die Bewerbsgruppe dazu entschlossen auch am Bezirksbewerb teilzunehmen. Die Gruppen St. Martin und Julbach aus dem Bezirk Rohrbach waren ebenfalls mit am Start.

Der Gedanke in einer Woche auf diesem Rasen den Landesbewerb zu laufen motivierte die Jungs gewaltig. Denn am Samstag 09. Juli muss sich das monatelange Training bezahlt machen.

In Bronze wurde eine Zeit von 29,75sec. auf den Platz gelegt und in Silber eine sensationelle Zeit von 33,24sec. Das hieß Platz 3 in Bronze hinter Schweinsegg-Zehetner 1 (29,39sec.) und Weeg 2 (28,47sec.) In Silber war es der Sieg vor Schweinsegg-Zehetner (35,19sec.) und Steinfelden (36,15sec).

 

Wir wünschen der Gruppe beim morgigen Bezirksbewerb in Kollerschlag alles Gute, denn der Bezirkssieg ist zum Greifen nahe. Jungs ihr packt das.


Hinterschiffl bleibt ungeschlagen

Trotz des heftigem Gewitters am Samstag wurde der Bewerb am Sonntag 26. Juni 2016 in St. Stefan am Walde durchgeführt.

Die Siegesserie der Bewerbsgruppe in Bronze geht weiter. Da beim Finale im KO-Bewerb die Gruppe mit einer offenen Saugleitung den Sieg an die FF St. Martin abgeben musste waren sie wieder höchst motiviert um beim Bewerb in St. Stefan das Ruder umzudrehen.

Mit einer sensationellen Zeit von 28,48 sec. war das der Sieg vor der Gruppe aus Putzleinsdorf (32,48sec.) und Mistlberg (35,26 sec.).

 

In Silber hat die Gruppe jedoch 10 Schlechtpunkte zu verschreiben. Mit einer Zeit von 35,11sec. war dies somit der 5. Platz. Hier ging der Sieg an die FF St. Martin vor Peilstein und Rannariedl.

 

Unsere Wettkämpfer konnten die Bezirkswertung weiter ausbauen und nun sieht es wie folgt aus:

1. Platz: HINTERSCHIFFL 3299,49 Punkte

2. Platz: Putzleinsdorf 3245,64 Punkte

3. Platz: St. Martin i.Mkr. 3245,18 Punkte

 

Somit ist der nächste Bewerb bereits der Bezirksbewerb, dieser findet am Sonntag 03. Juli 2016 auf der Sportanlage in Kollerschlag statt, durchgeführt von der FF Mistlberg.


KO-Bewerb in Julbach

Am 24. Juni 2016 ging der KO-Bewerb in Julbach über die Bühne.

Eine spannende Sache solch ein KO-Bewerb. Die besten Bewerbsgruppen des Bezirkes Rohrbach treten in einem KO-System gegeneinander an. Der Wettkampf findet nur in BRONZE mit elektronischer Zeitnehmung auf zwei Löschbahnen statt.

Beim diesjährigen Bewerb wurden nach und nach persönliche Bestzeiten der  Bewerbsgruppen gelaufen. So auch die FF Hinterschiffl, mit einer Zeit von 28,13sec. Wer solch eine Zeit läuft, der kommt natürlich ins Finale. Aber im Nacken saß ihnen die Gruppe aus St. Martin, die ebenfalls eine Bestzeit von 27,68sec. gelaufen sind. Unsere Florianis konnten sich leider im Finale gegen die St. Martiner nicht durchsetzen und landeten somit auf dem 2. Platz. Den 3. Platz erreichte die FF Mistlberg.


Bewerbsgruppe an der Spitze

Am Sonntag 12. Juni 2016 fand in Niederkappel der Abschnittsbewerb Lembach statt.

In Höchstform befindet sich zur Zeit unsere Bewerbsgruppe. Die Wettkämpfer siegten auch in Niederkappel in Bronze und Silber und das mit gutem Vorsprung.

Wie immer fuhr unsere Gruppe mit hohen Erwartungen zum Bewerb nach Niederkappel. Nach dem "Heimbewerb" in Schlägl und den 5 Fehlerpunkten in Silber setze sich die Gruppe als großes Ziel die beiden Läufe fehlerfrei zu absolvieren.

Dieses Ziel erreichten die Wettkämpfer mit Bravour. In Bronze mit einer Zeit von 30,54sec. holten sie den 1. Platz vor St. Martin 1 und Putzleinsdorf 1.

In Silber, wie bereits erwähnt ebenfalls fehlerfrei, mit einer hervorragenden Zeit von 34,73sec. haben sie die Gruppen St. Martin 1 (36,93sec.) und 2 (38,73sec.) hinter sich gelassen.

 

Zwischenstand Bezirksliga:

1. Platz: FF Hinterschiffl (2478,43 Punkte)

2. Platz: FF Putzleinsdorf (2438,63 Punkte)

3. Platz: FF St. Martin 1 (2432,08 Punkte)

 

Als nächstes startet die Gruppe beim KO Bewerb in Julbach am 24. Juni 2016.


Die Bewerbsgruppe jubelt weiter

Beim Abschnittsbewerb des Abschnittes Aigen in Schlägl am 29. Mai 2016 wurden wieder Top Leistungen geliefert.

Der Bewerb des eigenen Abschnittes ist immer wieder einer der besonderen Bewerbe für die Jugend- und Bewerbsgruppe der FF Hinterschiffl. Viele Freunde und Bekannte stehen neben den Bewerbsbahnen und feuern die Gruppen an.

Das Anfeuern der Freunde gab der Bewerbsgruppe wieder sehr viel Motivation. Ein Wettkämpfer sagte: "Wenn ich Freunde oder Bekannte am Bewerbsrand sehe, werde ich zwar nervös, jedoch werde ich dann so sehr motiviert das ich zur Höchstform auflaufe!"

Wie bereits beim letzten Bewerb konnte man sehen, dass unsere Bewerbsgruppe in Top Form ist und auch beim Bewerb in Schlägl wieder ungeschlagen blieb. Mit einer Bronze Zeit von 31,55sec. siegte die Gruppe vor der FF Putzleinsdorf und der FF Mistlberg. Bestzeit hieß es dann in Silber (34,55sec.) doch leider brachten 5 Schlechtpunkte die Gruppe somit auf den 2. Rang.

Die Jugendgruppe, ebenfalls in der Bezirksliga, musste in Bronze leider 20 Fehlerpunkte einkassieren. Somit landeten sie mit einer Zeit von 50,83sec. auf dem 6. Rang. In Silber mit einer Top Zeit von 56,87sec. wäre das ein Platz in den Top 3 gewesen, jedoch mit 35 Fehlerpunkten der 10. Rang.

 

Der nächste Bewerb findet am 12. Juni in Niederkappel statt.

Doppelsieg für die FF Hinterschiffl

Am Pfingstmontag hieß es ab zum Abschnittsbewerb Neufelden in Kirchberg o.D.

Beim Parallelstart treten immer die besten Gruppen des Bezirkes an. Mit dabei war auch die Bewerbsgruppe der FF Hinterschiffl.

Da fragt man sich wie sieht eigentlich so ein Tag der Bewerbsgruppe vor dem Lauf aus?? Heute war sehr viel los. Es ging bereits um 08:30 Uhr mit einem Fotoshooting für die Homepage los. Danach wurde noch ein Lauf in Bronze und Silber geübt, trotz sehr regnerischem Wetter. Die Zeiten in der Übung waren sehr vielversprechend und daher ging es voll motiviert ab nach Kirchberg o.D.

Vor so einem Parallelstart, vor allem beim ersten am Beginn der Saison, ist die Anspannung immer sehr groß. Können wir unsere Leistung genauso abrufen wie in den Übungen, zählen wir auch heuer wieder zu den Top Gruppen, einige dieser Gedanken und noch viele mehr schwirren in den Köpfen der Wettkämpfer herum.  Doch dann ertönt der Angriffsbefehl und all diese Gedanken müssen ausgeblendet werden und die geübte Leistung muss von null auf hundert abgerufen werden.

Dies gelang der FF Hinterschiffl an diesem Pfingsmontag wieder besonders gut. In Bronze mit einer Zeit von 30sec. holten sie sich den Sieg nach Hause. Genau so in Silber, mit einer Zeit von 35sec. jedoch 5 Schlechtpunkte war es ebenfalls der Sieg.

Eine ziemlich spannende Bewerbssaison steht wieder vor der Tür. Wir freuen uns am 29. Mai auf zahlreiche Zuseher beim nächsten Bewerb des Abschnittes Aigen in Schlägl.


Nun kann die Bewerbssaison kommen

Beim Kuppelcup in Peilstein zeigte die Bewerbsgruppe, dass sie gut vorbereitet in die Bewerbssaison starten können.

Der 12. Peilsteiner Kuppelcup ging am 30. April 2016 über die Bühne. Mit zwei Gruppen dabei war die Bewerbsgruppe der FF Hinterschiffl. Spannend wie jedes Jahr war es auch heuer wieder. Alle Gruppen zeigten deren Können auf höchsten Niveau. Auch die Gruppe Hinterschiffl 1 war in Top Form. Für den Sieg reichte es zwar nicht ganz aber mit einem 3. Platz war die Gruppe sehr zufrieden.

Die Gruppe Hinterberg III holte sich nicht nur den Tagessieg vor Rutzenmoos sondern auch den Hallenrekord mit einer Zeit von 14,90sec.

 

Nun startet die Gruppe voll motiviert in die Bewerbssaison die am 16. Mai 2016 in Kirchberg o. D. mit dem Abschnittsbewerb Neufelden startet. Viel Glück und eine verletzungsfreie Saison.


Und der Sieger heißt FF Hinterschiffl

Am Samstag 19. März ging der 3. Kuppelcup in St.Marien über die Bühne.

Als Vorbereitung für die kommende Bewerbssaison starteten zwei Gruppen am Samstag in St.Marien beim Kuppelcup. Durch kontinuierliche Leistungen konnte sogar eine der beiden Gruppen den Sieg nach Hinterschiffl tragen!!